Ein kleiner Auszug aus unserer Speisekarte

 


Mainzer Handkäse

 


Wingertsknorze (Roggenbrötchen mit Salat, Schinken, Käse, Tomaten, Gurken, Ei und Zwiebeln

 


Ofenfrischer Flammkuchen

 


Brotzeit (Wurst- und Käseüberraschung)

 


u.v.m.

 


Bei schönem Wetter wird gegrillt – vom Winzer selbst!

                                

 

Außerhalb unserer Öffnungszeiten können Sie die Räumlichkeiten auch für Ihre Festlichkeiten mieten

.

                                

 

E Piffsche von Fritz Kleemann

E Piffsche, was issen des? E Piffsche, is des des Junge vumme Piff? Naa, e Piffsche is en halwe Halwe. Was issen jetzt en Halwe? En Halwe issen halwe Schoppe. Un en Schoppe? Des missd dann die Hälft vumme Liter soi.

Normalerweis schun. Awwer net in Rhoihesse. In Rhoihesse nämlich, do gehn die Uhrn annerschder. En Schobbe soin nämlich nur 4/10 Lidder. - Ätsch!
En Halwe also nor 2/10, un e Piffsche oon Zehndellidder.

Warum des so is? En dorschdische Rhoihess hätt des halt emol so oigefiehrd. Des Piffsche hätt er in oom Zug enunnergeschwenkt, fer de Halwe hätt er Zwaa, un fer de Schobbe vier Schluck gebraucht.

So is also die rhoihessisch Masseinheid kreierd worn. Eigendlich e bissje schad. Wenn isch nämlich bedenk, dass de Karl en Halwe in oom Zug leerd, muss isch feschdschdelle, do is de falsche Mann am Zug gewes, bei dere Oidaalung vun de Masseinheide. Nixdestotrotz hot sich unser rhoihessisch Masseinheit ganz gut bewährt.

An Dorschd is nämlich in Rhoihesse noch Kooner geschdorb.

 

 

 

Straußwirtschaft

In unserer Straußwirtschaft findet man die richtige Speise zum Wein und sucht nicht den richtigen Wein zur Speise, wie im Restaurant.

Unsere Straußwirtschaft eröffneten wir im Januar 1988. Liebevoll und mit viel Fleiß und Mühe gestalteten wir den alten Getreidespeicher zu einem gemütlichen Schankraum um.

Seit September 1998 nutzen wir einen zweiten Raum, der als Art Wintergarten in den angrenzenden Park von uns angebaut wurde. Heute finden Sie etwa 90 Sitzplätze in unserer Straußwirtschaft. Da der Anbau zum Teil verglast ist können Sie bei einem Gläschen Wein unseren anschließenden Garten genießen.

Seit 21. Mai 2004 servieren wir Ihnen unsere Weine und Speisen auch im angrenzenden Garten.

weinst_kl-pics2-2015

– Klicken Sie auf die kleinen Bilder –

Die Türen unseres Lokals öffnen wir
wieder am 22. Oktober bis einschließlich
22. November 2015,
jeweils Donnerstag bis Samstag ab 17:00 Uhr
und Sonntag ab 16:00 Uhr
– seit 2004 auch mit Garten.